Ein kleiner Bruchteil der von Ausländern getöteten Deutschen

Advertisements

The difference betweenComminism and Social Democracy.

Ayn Rand was once asked what the difference between Communism and Social Democracy is, she said it is a matter of time. Socialism with dictatorship destroys a society immediately, Social Democracy takes a little longer. Comparing the fall of the DDR in 1989 to Germany today, one can only wonder how she knew.

The DDR as most long time Diktatorships, were more skilled in the art of poltical theatre, and so it was that the demonstrations for the greater glory of the party looked more impressive, but actually there is no difference to the situation today, a minority dances to the tune of the government, while the majority feel they have been left in the cold.

Then, beneficiaries of the party, demonstrated in impressive torchlight progressions, while today anti german Antifa, collet 45 Euros an hour to publicly express theit hate of all things german.

Fotos of the majority demonstrating against the government gets suppressed by the swines at google, as well as the despicable „Censor of the Universe“, Mark Zuckerberg. This time there is no foreign press to smuggle the videos of the uprising to TV stations in the west, this time arseholes in the western media support the oppressive regime of George Soros`whore, Merkel.

Stasi

Anetta Kahane, a Stasi(secret police) battle ax has been brought back out of retirement, to help Mark Zuckerberg censor Facebook and intimidate users with illegal action, so that nobody should dare to criticise Merkel and her 600 plus criminals that are permanently destroying Germany against the will of more than 80% of its citizens.

We have the fall of the DDR all over, it took 25 years longer to destroy the united Germany, but the situation is identical, just as Ayn Rand had predicted.

President Hillary Clinton

President Mrs Clinton, please consider a different Option to nuclear war against Russia, we have been loyal subjects to America for over seventy years,we have fought all wars we were told to fight and carried out all eight Trade Boycotts you demandet of us, although these things all hurt us more than the intendet victim.

We have children and grandchildren, and the closest border to Russia is four hundred miles away, we will definitely get the fallout, probably a lot more than that, please, we beg you, Mrs President, consider another option.

Mrs Clinton proceeds to smear red paint on her face and she screams hysterically.

HK7r

Link

Jugendamt entführt einen Neugeborenen am Tag seiner Geburt.

Jugendamt klaut Neugeborenen aus Wochenbett

Verluste für Bild ein Problem?

Seit 125 Jahren hat Johannesburg eine Tageszeitung, der Star. Kurz vor Süd Afrikas Wende kaufte Rupert Murdoch die Zeitung und fing massiv an sie um zu gestalten. Der neue Redakteur hieß Alister Sparks und die Zeitung dessen Krieg gegen Apartheid und vorher gegen Paul Kruger und die Buren im Transvaal, mit seinen Mut Eindruck geschaffen hatte, wurde bald zum ANC Hofschreiber umgestaltet.

Vor 1993 hatte der Star täglich 300.000 Exemplare verkauft, er war nur ein Nachmittagsblatt, von 14:00 bis 18:00 wurde er 3x gedruckt, die letzte Ausgabe hieß „Stop Press“.

Der neue Star war eine ganztags zeitung, mit Morgen Ausgabe bis Nachmittag Ausgabe, aber bald nur noch 200.000 verkauften Exemplare, ich dachte, Alister Sparks, der sich nicht dafür verantwortig machte das die Daily Mail, dessen Redakteur er vorher war, gegen die Wand fuhr, blieb fest in seinen Entschluss, keine Kritik an der ANC zu zu lassen. Eigentlich hatte icherwartet das Murdoch ihn absetzen würde, weil er Geld verdienen wollte, aber es war nicht so.

Die konkurrierende „Citizen“ hatte zeitweilig ein Boom, dann wurde sie auch gekauft und in die nichtssagende politische Korrektheit eingeschlossen, Star verkauft Heute noch 95.000 Exemplare und es werden immer noch weniger.

Nun zur Bild Zeitung: Gerade ist Peter Bartels Buch über Bild erschienen und Udo Ulfkotte schreibt eine Rezension unter den Titel„Hofnarren der Macht“, es geht darum Kai Diekmann verantwortlich für die 3 Millionen nicht mehr Bild Leser zu machen, aber ich vemute etwas ganz anderes, bezüglich auf Bild und Star, beide werden von ihren Regierungseliten subventioniert.

Die Leserzahlen beider Zeitungen sind nicht über Nacht gefallen, man hat es passieren sehen und es in Kauf genommen, die einzigste rationale Erklärung dafür ist das die Eigentümer der Zeitungen anders an Geld kommen, durch die CIA. Bild ist ja bekanntlich durch die CIA gegründet worden.